DJK- Seniorenwanderung in Gramschatz

Wanderung20193Am Mittwoch, den 17.07.2019 richtete die DJK Gramschatz für den KV Werntal die monatliche DJK Seniorenwanderung aus. Nach dem feierlichen Festkommers im Mai und dem alljährlichen Sportfest am Wochenende 12. -14. Juli war dies der dritte Höhepunkt im Vereinsleben anlässlich des 60-jährigen Jubiläums der DJK Gramschatz. Die rührige Seniorengruppe des mit 218 Mitgliedern „kleinen“ Vereins – 176 Erwachsene (52 – Ü60), 42 Jugendliche und Kinder, bei ca. 580 Einwohnern – erreichte eine neue Bestmarke. Der 3. Vorstand Anton Kuhn konnte 139 Wanderwillige begrüßen unter ihnen Bgm. Burkard Losert aus Rimpar, der DJK Diözesanvorsitzende Edgar Lang, der DJK Wanderwart Rudi Krebs sowie der Vorsitzende des KV Werntal Norbert Wendel. Nach Grußworten des Bürgermeisters und des Diözesanvorsitzenden zog die Karawane unter der Führung vom sachkundigen Gramschatzer Ortssprecher Alfred Stark auf die ca. 6-7 km lange Wanderstrecke entlang des Jakobweges los. Am kürzlich renovierten Kreuzweg hielt Lucia Stark eine kurze Besinnung mit tiefgründigen Texten von Pater Anselm Grün. Durch den Gramschatzer Wald ging es dann bis zur Ochsenwiese weiter, wo während der obligatorischen Rast zur mitgebrachten Rucksack-Verpflegung kostenlose Getränke gereicht wurden und man den interessanten Erzählungen des beschlagenen Wanderführers Alfred zur Geschichte des Gramschatzer Waldes lauschen konnte. Über gemähte Wiesenwege ging es dann zurück zum Sportheim, wo das professionelle Küchenteam der DJK – Seniorinnen mit ihren hilfsbereiten Helfern in Rekordzeit die hungrigen Gäste mit köstlichen Schnitzeln, Bratwürsten und Salatbeilage sowie einem leckeren Kuchenbuffet verwöhnten. Vorstandschaft und Seniorenvertretung möchten sich nochmals bei allen an der Organisation und Durchführung der Veranstaltung Beteiligten für das große Engagement sowie die vorbildliche Zusammenarbeit bedanken. Ohne die Arbeit der anderen schmälern zu wollen gebührt vor allem den Damen des Küchenteams ein besonderes Lob, denn ohne ihren hingebungsvollen Einsatz wäre die reibungslose und geschmackvolle Bewirtung der unerwartet großen Gästeschar nicht möglich gewesen.
Gez. Anton Kuhn

Wanderung20194 Wanderung20192

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>