Erfolgreiche Spieltage 5&6 der U13-Junioren

U-13 Kreisklasse WÜ/MSP Saison 16/17
5. Spieltag 08.10.2016
TSV Gerbrunn – TSV Güntersleben 2:6
Es wurde wieder besser mit dem Fußballspielen, aber es war noch lange nicht so, wie wir es können. Nach starkem Beginn war das Spiel in den Köpfen schon als Erfolg abgehakt. Doch keiner bemerkte, dass der Gegner auch Fußball spielen konnte. Folgerichtig glichen die Gastgeber mit dem Halbzeitpfiff aus, was ihnen Mut für die zweite Hälfte gab. Da hatten wir Glück, dass wir nicht gleich in Rückstand geraten sind. Aber wir fingen uns und überrollten Gerbrunn wie eine Dampfwalze mit 4 Toren in 8 Minuten. Da war die Messe gelesen und endlich konnten wir mal einen deutliche Sieg einfahren.

Aufstellung: Marius Maier, Robin Wolz, Lukas Schäfer, Rico Grümpel, Louis Rothemel, Nico Kess, Max Willenberg, Finn Zieba, Pascal Hemmerich, Philipp Schuster, Simon Spiegel,
Tore: 0:1 Finn Zieba (10.), 1:1 (20.), 1:2 Philipp Schuster (23.), 2:2 (30.+2), 2:3 Pascal Hemmerich (40.), 2:3 Pascal Hemmerich (40.), 2:4 Pascal Hemmerich (42.), 2:5 Pascal Hemmerich (46.), 2:6 Pascal Hemmerich (48.),

U-13 Kreisklasse WÜ/MSP Saison 16/17
6. Spieltag 14.10.2016
TSV Güntersleben – JFG Karlstadt 2:1
Alles war angerichtet für das Spektakel, wenn der verlustpunktfreie Tabellendritte gegen den noch ohne Punkt dastehenden Tabellenvorletzten zum Duell antrat. 4:0, 5:0, 8:2 oder so ähnlich. So sahen die Ergebnisse in den Köpfen unserer Jungs vor dem Spiel aus. Trotz aller Warnungen des Trainerteams, die Karlstadter nicht zu unterschätzen, sah man sich bestätigt, als man die ersten zehn Minuten den Gast nicht einmal aus ihrer Hälfte ließ und dann noch frühzeitig mit 1:0 führte. Es war nur eine Frage der Zeit, wann das Zweite Tor fiel. Das fiel dann auch, allerdings für Gäste vom Main mit ihrer ersten Torchance. Und plötzlich war der Wurm drin. Nichts klappte mehr, kein Pass kam mehr an und das Spiel drohte sogar zu kippen. In der zweiten Halbzeit wurde es wieder etwas besser und mit der ersten, wirklich sehenswerten, gelungenen Kombination konnte man wieder in Führung gehen. Ohne zu überzeugen wurden die Punkte am Ende dann eingefahren. 6 Spiele, 6 Siege, Punkt. Wir werden auch aus diesem Spiel wieder etwas dazulernen und sind bereit für das Spitzenspiel am kommenden Samstag in Marktheidenfeld.
Aufstellung: Marius Maier, Robin Wolz, Lukas Schäfer, Rico Grümpel, Louis Rothemel, Nico Kess, Max Willenberg, Finn Zieba, Pascal Hemmerich, Philipp Schuster, Simon Spiegel,
Tore: 1:0 Finn Zieba (8.), 1:1 (20.), 2:1 Pascal Hemmerich (43.)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>