U-11 Hallenturnier am 03.11.2015 in Bergtheim

Bild Bergtheim Turnier 1

Am Erfolg beteiligt waren:
h.v.l.n.r. Trainer Mike Hemmerich, Nico Kess, Nico Fuchs, Max Willenberg, Max Zeller, Trainer Sandro Kess
v.v.l.n.r. Niklas Kleindienst, Louis Rothemel, Pascal Hemmerich


 U-11 1 Hallenturnier am 03.11.2015 in Bergtheim

So erfolgreich das alte Jahr ausgeklungen ist, so erfolgreich starteten wir auch gleich in das Jahr 2015. Am dritten Tag des neuen Jahres lud der SV Bergtheim zum Kick unter dem Hallendach ein.

Die Vorzeichen waren nicht unbedingt auf einen vorderen Platz ausgelegt. Schließlich fehlte die komplette Abwehr plus den etatmäßigen Tormann. Auch in der Offensive waren wir nicht in Bestbesetzung. So lag dann auch das Ziel der Trainer und das der Mannschaft, ein wenig auseinander. Während das Trainerteam mit Platz fünf (von 10 Mannschaften) gut hätte leben können, war das der Mannschaft zu wenig. „Bei Platz fünf wären wir total unzufrieden“ war aus Mannschaftskreisen zu hören. Klang ein bisschen überheblich, aber die Jungs wussten genau was sie drauf hatten.

Im ersten Spiel ging es gegen den ASV Untereisenheim. Nach vorhergehenden Recherchen, wussten wir, die sind die ganze Saison über auf dem Platz nur einmal geschlagen worden und das gegen unseren zweiten Gegner TSV Essleben, der alle Spiele in der Runde gewonnen hatte. Untereisenheim machte auch gleich Dampf, kam zum ersten Tor, aber wir hielten dagegen und hatten diesmal das Glück des Tüchtigen auf unserer Seite. Kurz vor Schluss gelang uns der Ausgleich. Großer Jubel. Dann kam Essleben. Völlig überraschend ließen wir den Esslebenern nicht den Hauch einer Chance. Die verloren im Turnier auch nur gegen uns und gegen Thüngersheim, unseren dritter Gruppengegner.
Dieses Spiel war in unseren Berechnungen für das Weiterkommen als Niederlage mit einkalkuliert. Doch das war das geilste Spiel im ganzen Turnier. Nach der raschen Führung von Thüngersheim, kämpften wir wie die Löwen und bekamen die Chance zum Ausgleich, die wir auch nutzten. Einen Punkt gegen Thüngersheim, dass gab es noch nie. Es sollte Thüngersheim´s einziger Punktverlust und einziges Gegentor bleiben. Im letzten Spiel brauchten wir noch einen Punkt gegen Versbach und das Halbfinale wäre erreicht. Keinen Zweifel daran ließen die Jungs dann im Spiel. Das einzige was man ihnen vorwerfen konnte, war, dass nicht noch höher als 2:0 gewonnen wurde. Wir standen im Halbfinale. Da ging`s gegen den TV Oberndorf, den verlustpunktfreien Ersten der anderen Gruppe. Da hatten wir anfangs schon ein wenig Glück, dass die Kicker aus dem Schweinfurter Stadtteil entweder nicht genau zielten oder an unserem hervorragenden Keeper scheiterten. Doch durch enormen läuferischen Aufwand befreiten wir uns und kamen sogar kurz vor Schluss zum Siegtreffer, der das Finale bedeutete. Da ging es wieder gegen Thüngersheim die im anderen Halbfinale die Gastgeber mit 7:0 aus der Halle fegten. Doch im Endspiel zeigte sich die Klasse von Thüngersheim und wir konnten kräftemäßig nicht mehr mithalten. Hatten wir doch auch nur einen Ersatzspieler. Nach dem schnellen 1:0 und 2:0 verließ uns die Kraft und der Glaube und Thüngersheim hatte leichtes Spiel. 5:0 wurde schließlich das Finale verloren und fast war vergessen, was für ein großartiges Turnier wir gespielt hatten.

Nachdem die Niederlage nach ein paar Minuten verdaut war, waren dann doch alle mit dem Erreichten hochzufrieden. Bleibt nur noch festzuhalten, dass selbst der zweite Anzug bei der U-11 prächtig sitzt.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>